Handlungskonzept des Landes NRW zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Regelungen für den Schulbetrieb am KBKO in Corona-Zeiten.


 

Handlungskonzept des Landes NRW zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten

Am 28. Juli 2022 hat das Schulministerium einen neuen Erlass zum Umgang mit Corona herausgegeben und um die Weiterleitung der unten stehenden Briefe an die Schülerinnen und Schüler bzw. die Eltern gebeten. Das „Handlungskonzept Corona“ ist im Bildungsportal des Landes NRW hinterlegt und wird bei verändertem Infektionsgeschehen oder veränderter Rechtslage angepasst.

Ab Schulbeginn gelten die folgenden Maßnahmen:

  • Masken: Es wird empfohlen, eine medizinische Maske zu tragen. Damit schützen Sie sich selbst und andere. Eine generelle Maskenpflicht besteht nicht.
  • Testen: Am ersten Schultag erhält jede(r) das Angebot, sich zu testen. Danach finden in der Schule keine Reihentestungen mehr statt. Stattdessen bekommt jede Schülerin und jeder Schüler einen kleinen Vorrat an Selbsttests. Diese sollen anlassbezogen (d.h. bei Symptomen oder nach Kontakt zu infizierten Personen) zu Hause durchgeführt werden. Nur bei einer Verschlechterung von Symptomen kann die Lehrkraft eine Schülerin bzw. einen Schüler anweisen, einen Selbsttest unter Aufsicht an der Schule vorzunehmen.
  • Isolationspflicht: Es gelten die generellen Regeln, d.h. Positive isolieren sich für 10 Tage und können sich ab dem 5. Tag „freitesten“.
  • Weitere Maßnahmen: Weiterhin ist auf die Hygiene (z.B. Händewaschen), Abstand und ausreichendes Lüften zu achten.


Brief von Schulministerin Feller an die Schülerinnen und Schüler
Brief von Schulministerin Feller an die Eltern
 

Hygienekonzepte zur Nutzung der Sporthallen

Um die Sporthallen während der Corona-Pandemie nutzen zu können, gelten die folgenden Hygienekonzepte:

Hygienekonzept Gerhard-Kienbaum-Halle Gummersbach
Hygienekonzept Wiedenhofhalle Waldbröl

Zurück