Kaufmann/-frau für Büromanagement

Liebe Schülerin, lieber Schüler!

Sie haben eine Ausbildung zum Kaufmann /zur Kauffrau für Büromanagement  im dualen Bildungssystem begonnen. Neben der Ausbildung im Betrieb ist dabei der Besuch der Berufsschule verpflichtend. Ihre zuständige Berufsschule ist das  Kaufmännische Berufskolleg Oberberg  in Gummersbach. Im Folgenden finden Sie einige Informationen zu Ihrem Bildungsgang.
 

Zum neuen Ausbildungsberuf

Drei Ausbildungsberufe (Bürokaufleute, Kaufleute für Bürokommunikation, Fachangestellte für Bürokommunikation) werden zu einem neuen Ausbildungsberuf zusammengefasst. Dieser wird damit zukünftig zu Deutschlands größtem Ausbildungsberuf. Im Rahmen dieser Neuordnung werden der Rahmenlehrplan und die Ausbildungsverordnung den aktuellen Anforderungen angepasst. Der Umgang mit den neuen Informations- und Kommunikationstechnologien bildet gerade zu Beginn der Ausbildung einen besonderen Schwerpunkt.

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Ja nach Anzahl der Auszubildenden in der Unterstufe können wir zwei oder drei Unterstufenklassen einrichten. Falls eine dritte Klasse möglich ist, wird es eine Klasse mit verkürzter Ausbildungsdauer (Schnellläuferklasse) sein, die nach 2,5 Jahren endet und so die Bedürfnisse der Auszubildenden mit verkürzter Ausbildung optimal abdeckt. Der Unterricht erfolgt in Teilzeitunterricht an zwei Tagen pro Woche. Unten aufgeführt sind die jeweiligen Berufsschultage der Klassen.

Für den Bildungsgang Kaufleute für Büromanagement gilt die folgende Regelung: 
Falls ein Berufsschultag versäumt wurde, muss spätestens am 2. Berufsschultag nach dem Fehltag eine schriftliche Entschuldigung, die vom Arbeitgeber unterschrieben wurde, vorliegen. Falls an dem Fehltag eine angekündigte Leistungsüberprüfung (Klassenarbeit, Test, Präsentation, Vortrag etc.) stattgefunden hat, muss zusätzlich ein ärztliches Attest vorgelegt werden. Liegt dieses Attest nicht spätestens am 2. Berufsschultag nach dem Fehltag vor, wird die Leistung mit ungenügend bewertet.

Der Unterricht gliedert sich in folgende Lernfelder:

  • 1. Den Betrieb präsentieren und die eigene Rolle im Unternehmen selbstverantwortlich mitgestalten
  • 2. Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren
  • 3. Aufträge bearbeiten
  • 4. Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen
  • 5. Kunden akquirieren und binden
  • 6. Werteströme erfassen und analysieren
  • 7. Gesprächssituationen bewältigen
  • 8. Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  • 9. Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten
  • 10. Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen
  • 11. Geschäftsprozesse optimieren
  • 12. Veranstaltungen und Geschäftsreisen planen, durchführen und auswerten
  • 13. Ein Projekt planen und durchführen

Nach 18 Monaten findet der erste Teil der Abschlussprüfung „Informationstechnisches Büromanagement“ statt. Der Prüfling soll berufstypische Aufgaben computergestützt bearbeiten. Dabei sollen im Rahmen eines ganzheitlichen Arbeitsauftrages Büro- und Beschaffungsprozesse organisiert und kundenorientiert bearbeitet werden. 

Am Ende der Ausbildung erfolgt der zweite Teil der Prüfung. Er umfasst die drei Prüfungsteile:

  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Kundenbeziehungsprozesse
  • Fachaufgabe in der Wahlqualifikation
    - Der Ausbildungsbetrieb legt aus den folgenden Wahlqualifikationen (WQ)  zwei WQ - ggf. eine weitere freiwillige WQ als Zusatzqualifikation - fest.
  • Folgende Wahlqualifikationen sind festgelegt:
    - Auftragssteuerung und -koordination
    - Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
    - Kaufmännische Ablaufe in KMU
    - Einkauf und Logistik
    - Personalwirtschaft
    - Marketing und Vertrieb
    - Assistenz und Sekretariat
    - Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement
    - Verwaltung und Recht
    - Öffentliche Finanzwirtschaft

Zuständig für diesen Bildungsgang ist Katrin Leibenath, zu erreichen unter:

Kaufmännisches Berufskolleg Oberberg
Bildungsgang Kaufleute für Büromanagement
Katrin Leibenath

Telefon: 02261 92960 
Telefax: 02261 929666 
E-Mail: hier
Postanschrift: Hans-Böckler-Straße 5, 51643 Gummersbach